Digitale Röntgenbildvermessung

Ich bedanke mich für Ihr Vertrauen und hoffe, dass Ihnen und Ihren Patienten diese Software von großem Nutzen sein wird.

Dieses Programm ist einzig und allein deshalb entwickelt worden, um eine wichtige chiropraktische diagnostische Möglichkeit nicht aufgeben zu müssen. Das Lesen von Röntgenbildern und deren genaue und gezielte Vermessung sind bis heute einer der größten Unterschiede der Chiropraktik zu anderen manuellen Therapieformen. Die Beherrschung dieser Vermessungstechnik sowie das sich daraus ergebende chiropraktische "Listing" als auch die Bestätigung oder der Ausschluss einer anatomischen Beinverkürzung helfen dem Chiropraktiker, die bewährten und über Jahrzehnte zuverlässig gebliebenen Methoden in die moderne Zeit der computergestützten Diagnose zu tragen.

Um unserer Sorgfaltspflicht dem Patienten gegenüber nachzukommen, darf keine "Force Justierung" ohne Röntgendiagnostik gemacht werden. Dies dient in erster Linie der Sicherheit des Patienten und sollte durch die gezieltere Diagnostik die Heilung beschleunigen und den Behandlungsverlauf verkürzen. Des Weiteren dient die Vermessung der Röntgenbilder dem wissenschaftlichen Aspekt der Chiropraktik und steht hier in vorderster Linie mit anderen bildgebenden Verfahren. Prä- und Postaufnahmen dienen nicht nur der Dokumentation, sondern zeigen schon seit über 100 Jahren, dass Chiropraktik funktioniert.

Sollten sich durch die Vermessung der Röntgenbilder Behandlungsfehler ergeben, so sind die Entwickler und Hersteller dieser Software in keinster Weise zur Verantwortung zu ziehen. Die Vermessung der Röntgenbilder ist ein wichtiger Teil der Diagnose, aber: "Die Subluxation finden wir nicht auf dem Röntgenbild sondern beim Patienten." C. Gonstead, D.C.

Alle Beteiligten haben mit der größten Sorgfalt und Mühe gearbeitet. Sollte es dennoch zu Fragen kommen, werden wir versuchen, über unseren Tech-support für Sie da zu sein. 
Um die Software auch in Zukunft zu optimieren, würde ich mich freuen, wenn Sie Ihre Vorschläge an folgende E-Mail Adresse senden würden:
 
Chiropraktik-Seeblick@t-online.de

Da die Zeit nicht stehen bleibt, darf ich Sie meinerseits über neue Up-Dates informieren.

Mit chiropraktischen Grüßen
R. Straub

Patientendaten verwalten

Die "Digitale Röntgenbildvermessung" ermöglicht es Ihnen, Ihre Patienten zu erfassen und Behandlungsnotizen aufzunehmen. Dazu zählen neben dem Namen und der Anschrift auch das Geburtsdatum (das Alter ist für einige Vermessungen von Bedeutung), die Röntgeneinrichtung sowie eine freie Liste mit Notizen. Im Feld der Notizen können Sie interne Vermerke speichern, wichtige Patienteninformationen notieren oder den Behandlungsstand dokumentieren. Jedem Patienten werden anschließend eindeutige Röntgenbilder zugewiesen. Diese können im dafür vorgesehenen DICOM Format oder JPG direkt von der CD oder anderen Laufwerken importiert werden. Anschließend ist kein Datenträger mehr notwendig, da alle Daten lokal gespeichert werden. Nach Auswahl des aktuellen Patienten werden Vorschaubilder aller verfügbaren Röntgenbilder geladen. Im Betrachtungsmodus können Sie, wie früher am Röntgenbildbetrachter, mehrere Bilden nebeneinander hängen.

Vermessung durchführen

Einfach, intuitiv und bequem vermessen. Mit der "Digitalen Röntgenbildvermessung" sind Sie in der Lage am PC und mit wenigen Klicks verschiedene Vermessungen von der Halswirbelsäule bis zum Becken durchzuführen. Die Ergebnisse bekommen Sie gut sichtbar in das Röntgenbild eingezeichnet. Eine schriftliche Ergebnisauswertung liefert zusammengefasst alle Messergebnisse eines Patienten. Mess- und Berechnungsfehler gehören damit der Vergangenheit an. Sie sparen Zeit und bieten Ihren Patienten fortschrittliche und gut verständliche Behandlungsinformationen. Zusätzlich haben Sie Ihre Behandlungsunterlagen schnell griffbereit und digital gespeichert. Überzeugen Sie sich selbst und schauen Sie sich unsere Videotutorials an oder testen die kostenlose Demoversion.

Drucken & Exportieren

Speichern Sie Ihre Messergebnisse, übertragen sie auf einen Bildschirm im Behandlungszimmer oder drucken Sie diese direkt aus. Das Ergebnis der Messung kann während der Behandlung oder bei der Vorbesprechung mit dem Patienten hilfreich sein. Sie können im Modus der Ansichten zwischen verschiedenen Anordnungen wählen und so gleichzeitig verschiedene relevante Messergebnisse visualisieren. Für die Archivierung oder die Behandlung kann das Messergebnis gedruckt werden. Dazu haben Sie die Wahl zwischen dem reinen Röntgenbild, dem Röntgenbild inkl. eingezeichneter Messlinien sowie der zusätzlich schriftlichen Ausgabe der Messergebnisse. Sollten Sie einen Patienten zur weiteren Behandlung an einen Kollegen überweisen, können Sie alle Daten als JPG-Bilddatei und Textdatei exportieren und im Anschluss per E-Mail oder auf einem Datenträger weiterleiten.